Mein Blog – Erste Erfahrungen und Meinungen

Anfang November habe ich es gewagt, meinen eigenen Blog zu starten und bereue es seitdem keinen einigen Tag. So ist das Bloggen zu einem neuen Hobby geworden und auch zu einer neuen Leidenschaft. Ich habe total Freude daran gefunden, tolle Dinge mit der ganzen Welt zu teilen. In diesem Blogpost erzähle ich ein bisschen von meinen ersten Erfahrungen.

Außerdem macht es mich total glücklich, dass es wirklich Leute da draußen gibt, die das, was ich schreibe, lesen und sogar Gefallen daran finden. Es sind zwar nicht viele Leute aber es macht mich ein wenig stolz! 🙂

Bloggen ist sehr zeitaufwändig, so finde ich es schon eine große Leistung von manchen Bloggern jeden Tag einen Blogpost zu veröffentlichen. Ich mache eigentlich alle 4 Tage einen Beitrag. Das ist für meinen Alltag ein super Maß.

Mir liegt viel daran in einen Blogpost viel Mühe zu stecken. Also versuche ich immer wieder viele Gedanken reinzustecken und vielleicht auch ein bisschen an meinem Schreibstil zu feilen. Immer wieder werde ich auch von anderen Blogs  (es gibt so viele tolle Blogs) zu meinen Posts inspiriert. Was ich toll finde ist, dass jeder Blog anders ist (wenn ihr wisst wie ich meine): anderes Design, anderer Inhalt.

Anfangs war es wirklich schwierig, Leser zu bekommen, da meine Verwandtschaft oder Freunde ja nichts davon wissen. Doch ich war überrascht und zugleich erfreut, dass auch „fremde“ auf dieduli gestoßen sind.Natürlich hoffe ich, dass mein Blog weiter wächst. Der Inhalt soll wachsen, also weiter viele Beiträge und eventuell die Leserzahl.

Advertisements

3 Gedanken zu “Mein Blog – Erste Erfahrungen und Meinungen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.