Lederjacke und Bikerjeans

Wer kennt es, wenn man ein neues Kleidungsstück kauft, aber es aufgrund des Wetters nicht in der Lage ist es zu tragen. So ging es mir mit meiner Lederjacke, die ich mit geschicktem Kombinieren zu einer Winterjacke umgewandelt habe und das sogar noch stylish.

Ich hatte die Lederjacke zu meinem Geburtstag bekommen und hatte wie schon erzählt ein großes Verlangen danach sie anzuziehen ( und geschätzt 1Millionen Outfits im Kopf). Was passt zu einer Lederjacke besser als eine lässige Bikerjeans, in der sich die Reißverschlüsse der Jacke widerspiegeln ?

Unter der Lederjacke trage ich einen Rollkragenpullover in einem helleren Asphaltgrau. Durch den Bund an der Taille der vorne zu einem Schlupf gebunden wird, entsteht ein pumpartiger Effekt. Auch ohne einen Xxl-Schal würde der Look wunderschön sein, doch durch den, ich nenne ihn mal „in-5-Sekunden-angezogen-Look“ wirkt das Outfit mehr casual und lässig.

Als kleines Highlight habe ich noch ein paar babyrosafarbene vintage Pumas in das Outfit mit eingebaut. Sie sind zwar sehr auffällig im Kontrast zu den anderen Outfit-elementen, geben dem Outfit aber etwas besonders einzigartiges und machen es zu einem Hingucker.Bei den Accessoires habe ich auf kleine filigrane Schmuckstücke gesetzt, wie die Nietenohringe oder der rosegoldene Armreif.

Lederjacke – Mango (hier)

Pullover – Reserved (ähnlich hier)

Hose – H&M (ähnlich hier)

Schal – Zara (ähnlich hier)

Armreif – Daniel Wellington (hier)

Schuhe – Puma

Advertisements

4 Gedanken zu “Lederjacke und Bikerjeans

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.