Fashionweek Januar 2018 #mbfw

Erst zählt man Wochen, dann Tage und schließlich ist sie da! – Die Mercedes Benz Fashionweek Berlin. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich darauf hingefiebert habe. Für mich ist die Fashionweek immer etwas ganz besonderes und ich bin dankbar die Möglichkeit zu haben, sie besuchen zu dürfen. Schon letztes Jahr im Juli war ich zum ersten Mal auf der Fashionweek  und nun besuche ich sie zum ersten Mal im Winter.

Gleich nachdem wir angekommen und im Hotel eingecheckt sind, ging es für uns zum ersten Event. – Das Fashionblogger Café by Styleranking, welches in diesem Jahr in einer ganz besonderen Location stattfand. Die sogenannten Bridge Studios liegen etwas außerhalb des Zentrums, direkt an der Spree. Das Motto „White Edition“ spiegelte sich in der Einrichtung und im Design des Gebäudes wieder. In einem schönem Ambiente hatte man hier die Möglichkeit, sich mit anderen Bloggern auszutauschen und neue Produkte / Marken kennenzulernen. Besonders gut gefiel mir das Porträt, das der Künstler Daniel Verovic von mir gezeichnet hatte. Danke Daniel !!

Ein weiteres Highlight war neben der  Verpflegung von Lieferando und den super leckeren Drinks von Lillet, das Make-up, welches mir die Visagisten von Joli Visage gezaubert haben. Ich bin selten so stark geschminkt, doch gerade deshalb hat es mir so gut gefallen.

Bei Orsay konnte man die neue Kollektion betrachten und sich eine Layering-Kette individualisieren. Bei Sebamed drehte sich alles um schöne Haut. Um mich als Blogger etwas weiterzubilden, habe ich einen Workshop besucht, in dem man lernen konnte, wie man ein Mediakit (eine Art Bewerbungsmappe, die wichtig bei Kooperationen zwischen Blogger und Firma ist) richtig und professionell erstellt. Alles in allem war es ein sehr gelungenes, interessantes Event, dass ich in vollen Zügen genießen konnte!

Der zweite Tag, der übrigens mein absoluter Lieblingstag war, begann mit einem ereignisreichen Morgen. Denn mein Bild, was ich am Tag zuvor auf Instagram gepostet hatte, wurde in dem Magazin „Faces Magazine“ als Style of the week veröffentlicht, was mich unglaublich freute und ein großer Erfolg war.

Gleich am Morgen ging es für uns zum Event von Reichert+. Wie schon letztes Jahr hat es mit dort tatsächlich am besten gefallen. Ich durfte viele neue Menschen und Marken kennenlernen. Andere habe ich wiedergetroffen.

 

Außerdem wurde ich dort von Rosanna, einer Visagistin von Alcina, geschminkt und konnte gleichzeitig noch ein paar neue Makeup-Tricks von ihr erlernen. Besonders gut habe ich mich mit den Mädels von Sugarshape verstanden. Sie sind unfassbar lieb und stehen zu 100% hinter ihrer Marke.

Auch sehr gut gefallen haben mir die Stände von Fabletics (dessen Team ich schon seit letzter Fashionweek kannte und abgöttisch liebe), Curry 36 (die uns mit ihrem Imbiss sehr gut verpflegt haben),Birkholz (Parfümmanufaktur ), BREE, Glossybox, U are ok, Fresh ’N Rebel und vieles mehr. Danke an Reichert+ für dieses Event!!

Am Mittag war ich zum ersten Mal zusammen mit meiner Mutter bei der Fashionshow von Irene Luft. Zu dieser Show wurde ich von Christ mit auffälligen Statement-Ohrringen ausgestattet. Die Irene Luft Fashionshow war schon im letzten Jahr meine absolute Lieblingsshow und auch dieses Jahr wurde ich nicht enttäuscht. Die Kollektion war atemberaubend. Wunderschöne Kleider die alle in Schwarz oder Rot gehalten waren. Das Zusammenspiel von aufregenden Stoffen und femininen Schnitten hat mich begeistert.

UA-113140315-1

Copyright: John Philips / Getty Images

Der Großteil der Shows fand in diesem Jahr im E-Werk statt. Die Location hatte einen coolen Charakter und ein tolles Ambiente. Vor der Location positionierten sich einige Streetstyle-Fotografen, die die Gäste vor dem Eingang fotografierten und Schaulustige, da es in diesem Jahr eine Übertragung der Shows gab.

Ich weiß ihr könnt es nicht glauben, aber die Fashionweek ist wirklich anstrengend. Jedes Event, das noch so schön aussieht, bedeutet für uns Blogger natürlich auch Arbeit, in Form von Marketing. Außerdem will man natürlich seinen Followern einen guten Content liefern. Just saying:)

Eigentlich sollte am Donnerstag unser letzter Tag gewesen sein, aber später dazu mehr. An diesem Tag fand unser letztes Event statt : Die Hashmag Bloggerlounge
Dieses Event ist immer total relaxed und gut um sich mit anderen Bloggern/ Youtubern auszutauschen. Auch hier gab es coole Aktionen. Bei Onygo durften wir uns unsere eigenen Puma-Sneaker costumizen,was uns unglaublich Spaß machte. Ich klebte z.B. meine Initialen in Form von Patches auf die Rückseite der grauen Sneaker. Mama’s Schuhe sind leider trotzdem schöner geworden:)

Bei Revlon durften wir uns Pinsel und Lippenprodukte gravieren lassen. Außerdem durften wir uns bei Blissker T-Shirts bedrucken lassen. Von Hello Fresh gab es fancy Drinks und leckeres Essen. Weitere coole Aktionen gab es von Nina von C, Jive und Day Tox.

An diesem Tag habe ich auch meine 10k auf Instagram erreicht, was mich total überwältigt hat.

Leider endete die Fashionweek nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Wegen des Unwetters waren wir gezwungen, eine Nacht länger in Berlin zu bleiben (was eigentlich nicht so schlimm war) und unter sehr unangenehmen, chaotischen Bedingungen freitags dann endlich heimzufahren. Naja, shit happens!

Trotzdem war die Fashionweek 2018 einfach unglaublich. Ich durfte viele neue Erfahrungen sammeln und Menschen kennenlernen. Ich habe mich von den ganzen Outfit Impressionen inspirieren lassen. Ich bin dankbar über die Möglichkeiten, die ich dank euch habe! Danke für euren Support, den ich sehr schätze.

Advertisements

7 Gedanken zu “Fashionweek Januar 2018 #mbfw

  1. Pingback: Fashionweek January 2018 #mbfw – if you like it wear it®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s